Startseite arrow Konsularisches arrow Visaangelegenheiten
Visaangelegenheiten Drucken E-Mail
Geschrieben von Webmaster   
Wednesday, 17. October 2012
Formulare PDF-Format Word-Format
» Nicht-Zuwanderungs-Visum/Befristetes Besucher-Visum (Touristenvisum)
pdf  doc 
» IPC Presse Akkreditierungsformular
pdf doc

Informationsblätter PDF-Format Word-Format
» Nicht-Zuwanderungs-Visum/Befristetes Besucher-Visum (Touristenvisum) pdf  doc 
» Nicht kontingentiertes Zuwanderungs-Visum pdf
doc
» Kontingentiertes Zuwanderungs-Visum pdf doc
» Sonderaufenthalts-Visum für Rentner (SRRV) pdf doc

 

» Berechnung des 30-tägigen Aufenthalts

 

 
pdf  
 

 

» Balikbayan-Privileg: Visumfreie Einreise mit bis 1 Jahr Aufenthalt für mitreisende Ehepartner und Kinder von (ehemaligen) philippinischen Staatsangehörigen

 

pdf
doc

 

» Reise ausländischer Kinder auf die Philippinen

 

pdf doc

 

» Visum für Journalisten und Filmemacher

 

pdf
doc

 

Häufig gestellte Fragen auf Touristenvisum

 

Wir freuen uns, daß Sie an einem philippinischen Touristenvisum, sowie an einem Aufenthalt auf den Philippinen, interessiert sind. Im folgenden finden Sie Antworten auf häufig gestellten Fragen:


Beantragung des Touristenvisums. Welche Dokumente werden benötigt?
- ausgefülltes Antragsformular (herunterladbar oben unter Formulare!) und Passbild
- Ihren Reisepass, der nach Rückkehr von den Philippinen noch sechs (6) Monate gültig sein muß

- Kopie des Flugtickets oder der Flugbestätigung
- Nachweis der Zahlung der Visumsgebühren (Quittung bei Barzahlung oder Kopie des Überweisungsbelegs). Bei Überweisungen: das Visum wird erst dann bearbeitet, wenn das Geld auf dem Konto der Botschaft steht.


Ist eine visumfreie Einreise in die Philippinen möglich?
Ja. Inhaber eines deutschen Reisepasses können visumfrei auf die Philippinen reisen - jedoch nur für maximal 30 Tage! Man kann mehrmals im Jahr visumsfrei einreisen und darf bei jeder Einreise höchstens 30 Tage bleiben.

- Der Aufenthalt von 30 Tagen ist dort verlängerbar bis maximal 1 Jahr am Stück!

- Sonderregelung für ehemalige philippinische Staatsangehörigen mit deutschen Reisepässen und deren mitreisenden Ehegatten/innen und Kindern: visumsfrei für bis zu einem Jahr Aufenthalt (Balikbayan-Privileg)!


Wie lange darf ich auf den Philippinen bleiben?
Inhaber eines deutschen Reisepasses dürfen OHNE Visum bis zu 30 Tage, und MIT Visum bis zu 59 Tage auf den Philippinen bleiben. Mit wiederholter Verlängerung vor Ort auch bis maximal 1 Jahr.


Darf ich als Tourist länger als 3 Wochen auf den Philippinen bleiben?
Ja, Inhaber eines deutschen Reisepasses können bis zu 59 Tage auf den Philippinen bleiben, benötigen aber ein Visum bei der Einreise. Der Aufenthalt von 59 Tagen ist dort verlängerbar bis maximal 1 Jahr am Stück!

Sind mehrmalige Besuche der Philippinen möglich, z.B. im Rahmen einer Asienreise?
Ja. Mithilfe eines Touristenvisums mit mehrmaliger Einreise (multiple entry visa) können Sie innerhalb von 6 Monaten oder innerhalb eines (1) Jahres mehrmals in the Philippinen einreisen. Bitte denken Sie daran, daß Sie als Inhaber/in eines multiple entry visa berechtigt sind, nach der Einreise / nach jeder Wiedereinreise in die Philippinen jeweils nur 59 Tage im Land zu bleiben!

Muß das Touristenvisum persönlich in der Botschaft in Berlin beantragt werden?
Nein, die Antragstellung ist auf dem Postweg möglich! Damit Ihr Visumsantrag bearbeitet und das Visum ausgestellt werden kann, übermitteln Sie uns bitte 4 bis 5 Wochen vor Reiseantritt folgende Unterlagen:

- ausgefülltes Antragsformular (herunterladbar oben unter Formulare!) und Paßbild
- Reisepass des/des Antragstellers/in, der nach der Rückkehr von den Philippinen noch sechs (6) Monate gültig sein muß

- Kopie des Flugtickets oder der Flugbestätigung
- Nachweis der Zahlung der Visumsgebühren (Quittung bei Barzahlung oder Kopie des Überweisungsbelegs).

- einen addressierten und frankierten (Euro 3,60) Rückumschlag für ein Einschreiben.

Wie lange dauert die Bearbeitung?
Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 5 Arbeitstage ausschließlich Wartezeiten für die Post. Wichtig bei Überweisungen: das Visum wird erst dann bearbeitet, wenn das Geld auf dem Konto der Botschaft steht.


Ich habe es eilig. Können Sie meinen Visumantrag schneller bearbeiten?
Die Bearbeitungszeit kürzt sich auf 1 Arbeitstag gegen Aufpreis von Euro 9,-. Sie beantragen heute, erscheinen persönlich und bezahlen in Bargeld; Sie bekommen das Visum morgen ausgestellt. Nur in sehr dringenden Fällen möglich.


Wieviel kostet das Touristenvisum?

Die Gebühren fur das 59-Tage Touristenvisum für Inhaber deutscher Pässe sowie Pässe der meisten EU-Mitglied Staaten sind

a) einmalige Einreise Euro 27,-

b) mehrmalige Einreise innerhalb 6 Monate Euro 54,-
c) mehrmalige Einreise innerhalb 1 Jahr Euro 81,-
d) Aufpreis für Eilverfahren (1 Tag Bearbeitungszeit) Euro 9,-

Andere Gebühren gelten für andere Nationalitäten.

Wie bezahle ich die Gebühren?
Entweder in Bargeld wenn Sie persönlich vorsprechen, oder durch Überweisung auf das Geschäftskonto der Botschaft. Unsere Bankverbindung lautet

 

Name: Philippinische Botschaft

Kto-Nr.: 19 50 229

BLZ: 380 700 59 Deutsche Bank Bonn
Wichtig: Verwendungszweck immer angeben! - "Visum: " Ihren Namen.

Ich möchte länger als 59 Tage auf den Philippinen verweilen. Haben Sie ein Visum mit Aufenthalte für 3 oder 4 Monate?
Nein, so ein Visum haben wir nicht. Maximaler Aufenthalt für Touristen ist 59 Tage. Sie können aber Ihren Aufenthalt um weitere 59 Tage verlängern lassen. Sie müssen die Verlängerung bei der Bureau of Immigation (Immigrationsbehörde) vor dem Ablauf der 59 Tage Frist vorort beantragen.

Wie oft kann ich meinen Aufenthalt auf den Philippinen verlängern?
Fünfmal, ohne die 1 Jahr Gesamtaufenthaltsgrenze zu überschreiten.

Ich will die umständliche Visumverlängerung umgehen. Was mache ich?
Beantragen Sie ein Touristenvisum mit mehrmaliger Einreise. Reisen Sie dann immer aus und wieder ein kurz vor Ablauf der 59 Tage, etwa nach Hong Kong oder Singapur. Somit bekommen Sie bei jeder Einreise erneut 59 Tage Aufenthalt mehr.

Ich wohne in Nürnberg. Kann ich das Touristenvisum woanders beantragen?
Ja, Sie können das Touristenvisum beim Honorarkonsulat in München beantragen. Das Honorargeneralkonsulat in Stuttgart ist zuständig für Baden-Württemberg und Hessen, das Honorarkonsulat in Essen für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland und das Honorarkonsulat in Dresden für Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Bitte entnehmen Sie die Adressen, Zuständigkeitsgebiete und Bankverbindungen dieser Seite (oben rechts, unter Konsulate).


Ich habe noch weitere Fragen. Wer gibt mir Auskunft?

Wenn Sie noch Fragen haben, bitte rufen Sie die Konsularabteilung auf Tel. 030 / 864 95 023 von 14 bis 17 Uhr an Werktagen an!

 

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 21. October 2015 )