Startseite arrow Pressemitteilungen arrow Biodieselanlage
Biodieselanlage Drucken E-Mail
Geschrieben von Webmaster   
Friday, 19. January 2007

17. Januar, 2007 - Energieminister Raphael Lotilla begrüßte gestern die Ankündigung der „Bioenergy 8 Corporation,“ eine neue Anlage für Biodiesel in Sasa, Davao zu errichten; er hob hervor, dass dies die erste Anlage für die Herstellung von Biodiesel in Mindanao sei und deshalb sei zu erwarten, dass sie den Zugang zu einer Versorgung mit Biodiesel erweitere und die landwirtschaftliche Produktivität der Region erhöhe.

 

Die Biodiesel-Anlage ist in gemeinsamem Besitz von den unabhängigen Öl-Akteuren „Flying V“, „Eastern Petroleum“, Seaoil Philippines“, und „Unioil.“ Die Gesamtsumme an Investitionen beläuft sich auf etwa 50 Mio. Pesos und wird anfangs 30 Mio. Liter Kokos-Biodiesel pro Jahr herstellen. Die Jahresproduktion kann auf 90 Mio. Liter ausgeweitet werden.

Minister Lotilla brachte seinen Optimismus zum Ausdruck, dass mit vier Herstellern von Biodiesel, welche bereits ihren Betrieb aufgenommen haben und mehreren anderen, welche ihre Zulassung beim Energieministerium beantragt haben - die Biodieselanlage Nr. 6 mit eingeschlossen - die Entscheidung für ein Monopol auf die Versorgung mit Biodiesel weiterhin angesprochen werde, da private Investitionen auf den Auftrag reagieren, welcher in dem kürzlich unterzeichneten Gesetz für Biokraftstoffe vorgesehen ist.

Das Energieministerium ist besonders optimistisch im Hinblick auf die Bioenergie-Anlage Nr. 8 auf Mindanao, da erwartet wird, dass die Produktion den südlichen Philippinen helfen wird. Der Minister sagte, die Investitionen in die Bioenergie-Anlage Nr. 8 gewährleiste eine geographische Verteilung von gemischtem Biodiesel zu ermässigten Kosten für die Konsumenten auf Mindanao.

Das Gesetz für Biokraftstoffe schreibt eine landesweite Mindestmenge von 1% Biodiesel-Beimischungen in allen dieselgetriebenen Motoren innerhalb von drei Monaten nach Inkrafttreten des Gesetzes vor.

Die Philippinen sind einer der größten Hersteller von Kokos-Öl. Die Kokos-Öl-Produktion des Landes beträgt 1,4 Mrd. Liter pro Jahr. 20% oder 400 Mio. Liter davon sind für den heimischen Verbrauch bestimmt, während der Saldo von 80% exportiert wird. Mindanao steht für fast 60% der Gesamtmenge an Kokos-Öl des Landes.


Die Kapazitäten für die Herstellung von Biodiesel innerhalb der Philippinen überschreitet die obligatorischen Mengen, wie sie im Gesetz für Biokraftstoffe genannt werden und die Hersteller von Biodiesel blicken auf den wachsenden Markt für saubere Treibstoffe in Übersee.

Die größte Kokos-Biodiesel-Anlage ist, soweit, im Besitz der „Chemrez Technology Inc.“, deren jährliche Kapazität 60 Mio. Liter beträgt. „Senbel Fine Chemicals Inc.“hat eine jährliche Kapazität von 36 Mio. Litern. „Romtron Philippines in Odiongan, Romblon, hat eine jährliche Kapazität von 300.000 Litern, während „Mt. Holy Coco“ eine Jahreskapazität von 4 Mio. Litern hat.

„Diese neue Biodiesel-Anlage ist eine willkommene Entwicklung in unserem Bestreben, Energiesicherheit und Autarkie für das Land zu erreichen, indem wir hier produzierte Biokraftstoffe verwenden,“ betonte der Minister. Er fügte hinzu, dass, wie erwartet, der vorgeschriebene Markt für hier produzierte Biokraftstoffe die Produktion von Biokraftstoffen im Lande anwerfen werde und den Philippinen schließlich erlauben werde, sogar regionale und globale Märkte zu versorgen.

„Chemrez“ hat früher angekündigt, dass sie planen, ihren Biodiesel nach Japan und Deutschland zu exportieren, während die „Bioenergy 8 Corporation“ bereits in Verhandlungen mit einer japanischen Firma ist.

Letzte Aktualisierung ( Monday, 5. March 2007 )